Fünf Anzeichen dafür, dass Sie eine Familiengesellschaft gründen sollten

Silhouette einer Familie am Strand

Die Gründung einer Familiengesellschaft hat viele Vorteile und ebenso viele Ursachen. Nachfolgend lesen Sie, welches die entscheidenden Gründe sind. Sehen Sie darin auch Ihre eigenen Ziele?

Vor einiger Zeit veröffentlichten wir bereits einen Blog-Beitrag zu den Vorteilen einer Familiengesellschaft. Mit dem vorliegenden Artikel möchten wir nun einen Schritt zurückgehen; denn an diesem Punkt stehen mindestens genauso viele Menschen. Es geht um die Fragen: Welche Wünsche haben Sie; und warum ist gerade für Sie die Gründung einer Familiengesellschaft geeignet?
In den Gesprächen mit unseren Mandanten ist uns aufgefallen, dass diese meist sehr ähnliche Wünsche haben. Daher haben wir im Folgenden fünf konkrete Gründe aufgeführt, warum Sie einen Familienpool gründen sollten.

1. Sie möchten verhindern, dass Ihr Vermögen im Erb- oder Scheidungsfall zerschlagen wird

Oft werden Vermögen im Erb- oder Scheidungsfall durch Aufteilung zerschlagen. Dies passiert bei einer Familiengesellschaft nicht, weil kein Gesellschafter die Teilungsversteigerung erzwingen kann. Außerdem liegt der Geschäftsanteil nicht im Nachlass eines Gesellschafters. Stattdessen wird er – wie im Gesellschaftsvertrag vereinbart – unter den anderen Gesellschaftern aufgeteilt. Auch im Scheidungsfall eines Gesellschafters ist das Familienvermögen sicher.

2. Sie möchten erheblich Steuern sparen

Mit einer Familiengesellschaft stehen Ihnen vielfältige Instrumente der Steuerplanung zur Verfügung. Zum Beispiel können Sie das Vermögen frühzeitig verschenken statt vererben. So entfällt die Erbschaftssteuer. Unter Einhaltung des Schenkungsfreibetrags sparen Sie sich zudem die Schenkungssteuer.
Zudem lässt sich das aus dem Familienvermögen entstehende Einkommen den Gesellschaftern mit dem geringsten Grenzsteuersatz zuordnen. So zahlen Sie im besten Fall weniger Steuern. Aus dem Ehegattensplitting wird auf diesem Weg in der Steuererklärung ein Familiensplitting.

3. Sie möchten Ihre Kinder frühzeitig an Ihrem Vermögen beteiligen

Der Umgang mit Geld gehört sicherlich zu den wichtigsten Fähigkeiten, welche ein Kind im Laufe seines Lebens erlernt. Umso wichtiger erscheint dies, wenn Sie Ihren Nachwuchs auch an Ihrem Vermögen beteiligen möchten. Mit Hilfe einer Familiengesellschaft können Sie selbst Minderjährigen unter Einhaltung der Schenkungssteuer am Vermögen beteiligen. Durch Mehrheitsstimmrechte und den langfristigen Ausschluss des Kündigungsrechts verhindern Sie gleichzeitig einen Einfluss auf Entscheidungen durch Minderjährige. Zuletzt sichert ein Haftungsausschluss Ihre Kinder nach außen hin ab.

4. Sie möchten Ihre Altersvorsorge sichern

Eine Familiengesellschaft bietet Ihnen eine alternative Form der Altersvorsorge – beispielsweise in Form einer Vermögensbildung. Die Erträge des Familienunternehmens können Ihnen als Schenker zugutekommen.

5. Sie möchten den Zusammenhalt Ihrer Familie stärken

Viele Familien entzweien sich in Geldfragen. Sorgen Sie stattdessen mit der Unternehmensgründung Ihrer Familiengesellschaft für eine starke Bindung innerhalb Ihrer Familie. Eine Familiengesellschaft kommt nämlich nur zustande, wenn die Gesellschafter einander ein Höchstmaß an Vertrauen zusprechen.

Einige Beweggründe treffen auch auf Sie zu? Dann lesen Sie sich bitte unbedingt die Vorteile einer Familiengesellschaft durch. Möglicherweise können Sie auch auf andere Weise von einer Familiengesellschaft profitieren.
Sie finden sich in allen genannten Wünschen wieder? Dann ist das Modell der Familiengesellschaft wie für Sie gemacht. Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt mit unserem Vermögensgestalter auf.

Obligatorischer Hinweis zur Rechts- und Steuerberatung

Sämtliche Informationen zu dem vorstehenden redaktionellen Text wurden gemeinsam mit der BOISSIER legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erarbeitet. Damit ist keine Rechts- oder Steuerberatung durch Monetaris verbunden.