Monetipp #2: Die Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen

Monetipp #2: Die Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Einer zunehmenden Anzahl Rentner stehen weniger Erwerbstätige gegenüber. Die Finanzierung des deutschen Rentensystems wird immer stärker auf die Probe gestellt werden. Sich allein auf die gesetzliche Rente zu verlassen, wäre unklug. Bis zu diesem Punkt ist alles klar. Doch wie sollte eine private Altersvorsorge aussehen? Unser dringender Ratschlag ist: hinterfragen Sie. Hinterfragen Sie Ihre Riester-Rente, Ihre kapitalbildende Lebensversicherung oder Ihre betriebliche Altersvorsorge wenigstens alle paar Jahre. Nicht selten lässt nämlich der Versicherungsmakler von einst über viele Jahre nichts von sich hören. Er hat also keine Ahnung, in welcher Lebenssituation Sie sich gerade befinden und wie Ihre aktuellen Wünsche aussehen. Oftmals wird gerade durch dieses Hinterfragen deutlich, dass Sie Ihr Geld anderweitig effizienter anlegen könnten.

Obligatorischer Hinweis zur Rechts- und Steuerberatung

Sämtliche Informationen der BOISSIER legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wurden mit dieser gemeinsam zu dem vorstehenden redaktionellen Text erarbeitet. Damit ist keine Rechts- oder Steuerberatung durch Monetaris verbunden.