Wie Ärzte mit einer denkmalgeschützten Praxisimmobilie erheblich Steuern sparen können

Wie Ärzte mit einer denkmalgeschützten Praxisimmobilie erheblich Steuern sparen können

Altstadt von Rothenburg ob der Tauber mit dem Siebersturm

Denkmalimmobilien sind beliebt bei Anlegern und berüchtigt unter Bauherren. Für Praxisinhaber bieten denkmalgeschützte Immobilien indes enorme Steuervorteile. Erfahren Sie im folgenden Beitrag, wie niedergelassene Ärzte mit Denkmalimmobilien erheblich Steuern sparen können. Weiterlesen

Das neue Ärzte-Seminar: acht gute Gründe, warum Ärzte es auf keinen Fall verpassen dürfen

Das neue Ärzte-Seminar: acht gute Gründe, warum Ärzte es auf keinen Fall verpassen dürfen

Hinterköpfe von Seminar-Teilnehmern

Wir haben ein neuartiges Tagungsformat für niedergelassene Ärzte entwickelt: das Ärzte-Seminar von Monetaris. Lesen Sie in diesem Beitrag, was die Veranstaltung für Mediziner so besonders macht. Außerdem erfahren Sie hier die guten Gründe, warum Praxisinhaber die Ärzte-Seminare auf keinen Fall verpassen dürfen. Weiterlesen

Was ist eine Holding?

Was ist eine Holding?

Geschäftsmann hält ein Schild mit dem Text "Holding"

Eine Holding ist ein Unternehmen (“Muttergesellschaft”), deren einziger Zweck in der Beteiligung an anderen, rechtlich unabhängigen Unternehmen (“Tochtergesellschaften”) besteht. Darüber hinaus beschreibt “Holding” die Struktur der Organisation ihrer Tochtergesellschaften. Dementsprechend stellt die Bezeichnung “Holding” eine Kurzform für die Begriffe “Holding-Gesellschaft” und “Holding-Struktur” dar. Eine eigene Holding-Rechtsform indes gibt es nicht. Weiterlesen

Was ist eine Unternehmensbeteiligung?

Was ist eine Unternehmensbeteiligung?

Ein Junge mit Sonnenbrille sitzt auf einem Sessel und hält viele Geldscheine in der Hand

Eine Unternehmensbeteiligung (oder auch “Kapitalbeteiligung”) bezeichnet den anteiligen Besitz an einem Unternehmen. Der Anteilseigner erhält die Unternehmensbeteiligung im Gegenzug für Geld- oder Sacheinlagen, welche in das Eigenkapital des Unternehmens wandern. Mögliche Formen von Unternehmensbeteiligungen sind beispielsweise Gesellschaftsanteile, Aktien oder Anleihen. Weiterlesen

Was ist die Familien-KG?

Was ist die Familien-KG?

Vater und Sohn sitzen mit ihren Notebooks nebeneinander auf dem Sofa

Die Familien-KG ist eine Familiengesellschaft in Form einer Kommanditgesellschaft, bei welcher nur Familienangehörige Gesellschafter sind. Während Kinder lediglich mit ihrer Einlage beteiligt und in ihrer Haftung beschränkt sind, haben Eltern die Geschäftsführung inne. Diese üben daher die volle Kontrolle über das Familienvermögen aus. Der Komplementär haftet dabei unbeschränkt. Weiterlesen

Acht Vorteile einer Familiengesellschaft

Acht Vorteile einer Familiengesellschaft

Großvater wirft gemeinsam mit Sohn Münze in Sparschwein

Eine Familiengesellschaft ist eine Personengesellschaft, welche aus den Mitgliedern einer Familie besteht. Familiengesellschaften sind meist als GbR (Familien-GbR) oder Kommanditgesellschaft (Familien-KG) gegründet. Auf sie werden Kapitalwerte und Immobilien aus dem Eigentum der Familie beziehungsweise des Schenkers übertragen. Die Gesellschafter erhalten so die Möglichkeit, in vielfältiger Weise und erheblichem Maße zu profitieren. Weiterlesen