Was ist Vermögensgestaltung?

Grafik über die Vermögensgestaltung

Immer wieder erreichen uns interessierte Anfragen: “Was ist eigentlich Vermögensgestaltung?” Für uns war die Antwort bisher völlig klar. Allerdings merken wir, dass hier Gesprächsbedarf besteht. Deswegen möchten wir in diesem Beitrag unser Konzept der Vermögensgestaltung vorstellen.

Über den Tellerrand schauen

Finanzberatung, Vermögensberatung, Vermögensverwaltung, Wealth Management oder Finanzplanung – mit derlei Begriffen hat man es im Alltag häufiger zu tun. Oft verbergen sich dahinter mehr oder weniger rentable und nicht selten enttäuschende Angebote. In den letzten Jahrzehnten hat der Ruf der Finanzbranche dementsprechend stark gelitten (Quelle: Cash.Online). Wir sind jedoch davon überzeugt, dass dieses Problem hausgemacht ist; denn die Gespräche mit unseren Mandanten zeigen uns: Diese sind oft von den begrenzten Möglichkeiten und damit Resultaten vieler herkömmlicher Beratungen frustriert. Viele Mandanten haben eher das Gefühl, finanziell gemolken denn gut beraten zu werden. Schnell fällt hier der Satz: “Die wollen doch nur mein Geld.” Wir können diesen Ärger gut verstehen. Schließlich fehlt es meistens an vielfältigen Kompetenzen, um eine umfassende Beratung gewährleisten zu können. Aus diesem Grund blickt unser Vermögensgestalter über Ihren Tellerrand. Er wird im kostenlosen Erstgespräch zum Beispiel fragen:

  • Möchten Sie Steuern sparen und Ihr Nettoeinkommen erhöhen?
  • Können Sie sich vorstellen, eine Familiengesellschaft mit Ihrer Familie zu gründen?
  • Ist Immobilienbesitz eine Option für Sie?
  • Wird Ihr Vermögen im Alter einen angenehmen Lebensabend und eine gesicherte Altersvorsorge zulassen?
  • Sind Sie zufrieden mit Ihrer Selbstständigkeit? Können wir Sie um Verwaltungsarbeit erleichtern?

Erst mit der Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen beginnt bei Monetaris die Vermögensgestaltung. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir alle wichtigen Lebensbereiche unserer Mandanten berücksichtigen und umfassend beraten können.

Nur ein Ansprechpartner

Eine umfassende Vermögensgestaltung verlangt nach vielseitigen Kompetenzen, die jede für sich einen eigentlichen Berufszweig bilden. Nicht umsonst gibt es Steuerberater, Versicherungsmakler oder Vermögensberater. Monetaris versteht sich daher als Agentur für Vermögensgestaltung. Der Vermögensgestalter ist der einzige Ansprechpartner unserer Mandanten. Er verteilt kleine Teilaufgaben an unsere externen Partner. Diese sind allesamt ausgebildete und zertifizierte Experten in Ihren Fachgebieten.
Unsere Mandanten brauchen also lediglich einen zentralen Ansprechpartner: ihren persönlichen Vermögensgestalter. Diese Konstellation spart ihnen viel Zeit; und unsere Mandanten können sicher sein, dass ihre Belange stets bestens aufgehoben sind. Bei Familienunternehmen dient Monetaris somit als Family Office.

“Vermögensgestaltung heißt, sich mit nur einem Ansprechpartner die größten finanziellen Wünsche zu erfüllen.”

Kreativ zum Kapital

Um gestalten zu können, benötigt man Kreativität. Dies ist bei der Vermögensgestaltung nicht anders. Durch die Vielzahl an Fachgebieten, welche der Vermögensgestalter koordiniert, steht ihm eine breite Palette an Gestaltungsoptionen zur Verfügung. Je nach Lebenssituation und Wünschen unserer Mandanten sucht der Vermögensgestalter die passenden Farben aus. Einen guten Einblick in unsere Vermögensgestaltung erhält man bei unseren Referenzen.
In den letzten Jahren konnte man häufiger von sogenannten “Steueroasen” hören (Quelle: Süddeutsche Zeitung). Für uns sind die Cayman Islands nicht mehr als ein schönes Urlaubsziel aus dem Reisekatalog. Monetaris verpflichtet sich seit jeher seinen Mandanten und dem Gesetz. Nur so funktioniert eine langfristige, umfassende und gute Beratung.

Erster Schritt: Erhöhung des Netto-Einkommens

Herkömmliche Beratungen beginnen oftmals erst im Nettovermögen. Ob Aktie, Berufsunfähigkeitsversicherung oder Immobilie – alles wird mit Geld bezahlt, welches bereits den Steuerabzug hinter sich hat. Hier wird viel bares Potenzial verschenkt, denn das Geld könnte man schließlich anlegen. Die Vermögensgestaltung von Monetaris setzt deswegen schon im Brutto-Einkommen an. Wir erreichen so für unsere Mandanten eine erheblich gesenkte Steuerlast. Das frei werdende Kapital dient dann der Vermögensbildung. Anschauliche Beispiele hierfür gibt es in unseren Referenzen.